Top

Theater und Schule (TuSch) am Struensee – Voller Erwartungen auf die nächsten 3 Jahre!

Theater und Schule (TuSch) am Struensee – Voller Erwartungen auf die nächsten 3 Jahre!

Am Ende des letzten Schuljahres konnten wir uns bereits richtig freuen: Aus einer Vielzahl von Bewerbungen wurde unser Antrag auf eine TuSch-Partnerschaft ausgewählt!

Vor uns liegt nun eine dreijährige Kooperation mit Kampnagel. Um die Zeit der gemeinsamen Arbeit voll auszuschöpfen, gab es bereits vor der offiziellen Staffelübergabe (s. Foto) Absprachen zu einem ersten Projekt im Schuljahr 2022/23. Hierbei lernten wir unsere Kooperationspartnerin Anna Teuwen kennen, die uns einen faszinierenden Einblick in die vielfältigen Ansätze ihrer Kulturfabrik gab.

Nun ist es bald soweit und wir begrüßen im Rahmen unserer Partnerschaft die Künstlerin Fernanda Ortiz, die mit unserem 9. Jahrgang innerhalb der Projektwoche im Oktober eine Choreografie erarbeiten wird. Fernandas Arbeit mit Schüler*innen orientiert sich am Radical Dance. Wichtig sei, so die Künstlerin, dass die Tanzelemente sich an Bewegungen orientieren, die die Jugendlichen auch im Alltag machten. Die Choreografien sollen sich auch außerhalb des Gebäudes – wenn möglich in die Nachbarschaft hinein – entwickeln. Geplant ist hierbei, auch die von den Schülern und Schülerinnen entworfenen Bewegungsabläufe in einen Avatar zu programmieren, um die Moves so dauerhaft über QR-Codes abrufbar zu machen.

Wir sind sehr gespannt auf das, was kommt!!

Kommentieren